Neues Jahr, neue Herausforderung: So erhalten Sie Ihre Mobilität am besten

Geschrieben von Lukas Jenni

Mobilität erhalten: die besten Tipps
7 Feb

Selbstbestimmt den Alltag planen, nicht auf andere Personen angewiesen sein und lange auf Hilfe warten müssen, auch mal spontan unterwegs sein – Mobilität und die Freiheit, den Alltag so zu gestalten, wie man es selbst gerne möchte, gehören zu einem erfüllten Leben einfach dazu.

Mit zunehmendem Alter jedoch kann es dazu kommen, dass Sie immer häufiger auf Ihr Auto verzichten möchten und daher nach Alternativen suchen. Die gute Nachricht: Auch ohne Auto können Sie genauso mobil bleiben wie Sie es gewohnt sind.

Welche Verkehrsmittel passen zu Ihrem Leben?

Mit welchen Verkehrsmitteln Sie am besten zurechtkommen, hängt vor allem davon ab, wo Sie wohnen und wie gerne Sie zu Fuss gehen oder mit dem Velo fahren.

Sind Sie gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden, sind Bus, Zug, Tram und Co. die beste Alternative zum Auto. Die Wege bis zur Haltestelle bzw. von der Haltestelle zum Ziel sorgen für Bewegung und frische Luft und die Fahrt im Bus oder in der Tram sind bequem, zuverlässig und preiswert.

Sind Sie fit und bewegen Sie sich gerne, sind auch Spaziergänge und Fahrten mit dem Velo sehr gute Fortbewegungsmöglichkeiten.

Denken Sie bei Einkäufen aber daran, dass Sie ein Einkaufswägeli oder einen Korb für Ihr Velo mitnehmen, damit Sie die Einkäufe nach Hause transportieren können.

Frei und selbstbestimmt die Mobilität erhalten

Wenn der für Sie wichtigste Punkt ist, dass Sie in Ihrer Zeit zu 100% flexibel sind, ohne auf Fahrpläne Rücksicht nehmen zu müssen oder auf Taxi bzw. Fahrdienst zu warten, sind neben dem Velo auch Elektromobile die perfekte Lösung.

Elektromobile können mit der passenden Ausstattung richtig Spass machen und Ihnen Lebensfreude schenken.

Mit guten Mobilen können Sie in der Stadt genauso gut fahren wie auf Feldwegen, im Wald und auf steinigen Strecken. So können Sie fahren, wann Sie wollen, wie Sie wollen und wohin Sie wollen.

Beim Kauf sollten Sie allerdings darauf achten, dass das Elektromobil genau zu Ihren Vorstellungen passt. Sind Sie zum Beispiel bei Wind und Wetter unterwegs, sollten Sie ein Elektromobil mit Kabine wählen. Sind Sie nur bei trockenem Wetter unterwegs, ist die Kabine dagegen nicht ganz so wichtig.

Auch die Geschwindigkeit können Sie beim Kauf selbst wählen. Wussten Sie, dass Elektromobile bis zu 30 km/h schnell fahren können? Damit sind Sie genauso schnell wie ein Auto, gleichzeitig aber wesentlich flexibler, weil sie auch in Fussgängerzonen, auf dem Trottoir und im Wald fahren dürfen.

Zusammenfassung

Mobil und unabhängig zu bleiben, ist für die Lebensfreude und die Organisation des Alltags sehr wichtig. Wenn Fahrpläne oder das Warten auf Fahrdienste nichts für Sie sind, bieten Elektromobile die perfekte Alternative zum Auto.

Sie sind absolut unabhängig, können Ihre Einkäufe gut verstauen, über Stadt und Land fahren und sind dank der Kabine auch vor Wind und Wetter geschützt.

Noch mehr Anregungen dazu, wie Sie Ihre Mobilität bestmöglich erhalten können, finden Sie in unserem E-Book.

Zurück
Mobilität im Alter erhalten - so geht es ganz einfach

Blog Abonnieren

Beliebte Beiträge

Elektrofahrzeuge ohne Führerschein: Gut für die Gesundheit?
Elektrofahrzeuge ohne Führerschein: Gut für die Gesundheit?

Sind Elektrofahrzeuge, die man ohne Führerschein fahren darf, gut für die Gesundheit? Oder fördern sie eher die ...

Das Elektromobil für Senioren auf der Strasse
Das Elektromobil für Senioren und das Strassenverkehrsgesetz

Wo überall darf ich mit meinem Elektromobil fahren? Nur auf der Strasse oder auch auf dem Trottoir? Diese Fragen ...

Elektromobil mit Dach
Elektromobil mit Dach oder ohne – darum ist eine nachrüstbare Kabine so wichtig

Viele Elektromobile können Sie entweder mit oder ohne Dach bzw. mit oder ohne Kabine kaufen. Wenn Sie sich ...