Wenn der Winter Sie ausbremst – Tipps für Ihre Mobilität

Geschrieben von Lukas Jenni

Tipps für Ihre Mobilität im Winter
28 Feb

Kaum einer hat damit gerechnet und doch war er plötzlich da: nach einem milden Jahresausklang kamen Anfang des neuen Jahres Schnee, Eis und Minustemperaturen nach Europa. So schön wie ein weißer, kalter Winter ist, er birgt auch einige Herausforderungen.

Durch Matsch und Schnee kann es schnell anstrengend und unter Umständen auch gefährlich werden, wenn Sie zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sind. Ganz abgesehen davon, dass der kalte Wind sehr unangenehm werden kann.

Mit einem hochwertigen Elektromobil dagegen fahren Sie auch bei Schnee, Matsch und Eis sicher und komfortabel.

Das richtige Elektromobil für den Winter auswählen

Elektromobile tragen wesentlich dazu bei, auch im Winter mobil zu bleiben. Allerdings sollten Sie beim Kauf auf einige Dinge achten, wenn Sie mit ihm auch zuverlässig im Winter fahren möchten.

Wichtig ist eine Kabine, die Sie vor dem kalten Wind schützt. Schon bei einer geringen Geschwindigkeit von 6 km/h werden kalte Luft und Wind sehr schnell unangenehm. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Räder ausreichen groß sind, um sicher im Matsch fahren zu können.

Eine einfache Lenkung und vor allem eine zuverlässige, gut funktionierende Bremse sind wesentlich, damit Sie gut durch den Winter kommen. Beides – Lenkung und Bremsen – sollten Sie in jedem Fall bei einer Probefahrt testen.

Nicht auf den ersten Blick erkennbar ist die Qualität der Batterie. Hier sollten Sie den Verkäufer bzw. Hersteller fragen, worauf Sie achten sollten. Einige Batterien kommen sehr gut mit Kälte zurecht und können problemlos auch bei sehr niedrigen Temperaturen gefahren werden. Andere Batterien bekommen bei feuchtem und sehr kaltem Wetter Probleme, wodurch Sie nur noch kürzere Strecken fahren können und die Batterien häufiger aufgeladen werden müssen.

Im Allgemeinen gilt die Faustregel: warm laden, kalt fahren. Laden Sie die Batterie also nach Möglichkeit an einem Ort auf, wo die Temperatur im Plusbereich ist.

Pflege und Wartung im Winter

Auch Elektromobile müssen im Winter besonders gut gepflegt werden. Achten Sie auf einen trockenen, nicht zu kalten Unterstand und reinigen Sie das Elektromobil nach jeder Fahrt von Schnee, Feuchtigkeit und vor allem von Salz. Nutzen Sie dazu einfach einen Lappen und klares Wasser.

Haben Sie keine Garage oder Unterstand, können Sie Ihr Elektromobil auch mit einer Winterplane bzw. einer Faltgarage schützen. Wichtig ist, dass diese luftdurchlässig und wasserfest ist.

Zusammenfassung

Auch im Winter können Sie mit einem Elektromobil unabhängig und mobil bleiben. Überlegen Sie für sich, welche Ausstattung wichtig ist und machen Sie unbedingt Probefahrten. So stellen Sie sicher, dass Sie sich für das richtige Mobil entscheiden, mit dem Sie bei allen Witterungsverhältnissen gut zurechtkommen.

Zurück
New Call-to-action

Blog Abonnieren

Beliebte Beiträge

Elektrofahrzeuge ohne Führerschein: Gut für die Gesundheit?
Elektrofahrzeuge ohne Führerschein: Gut für die Gesundheit?

Sind Elektrofahrzeuge, die man ohne Führerschein fahren darf, gut für die Gesundheit? Oder fördern sie eher die ...

Elektromobil mit Dach
Elektromobil mit Dach oder ohne – darum ist eine nachrüstbare Kabine so wichtig

Viele Elektromobile können Sie entweder mit oder ohne Dach bzw. mit oder ohne Kabine kaufen. Wenn Sie sich ...

Das Elektromobil für Senioren auf der Strasse
Das Elektromobil für Senioren und das Strassenverkehrsgesetz

Wo überall darf ich mit meinem Elektromobil fahren? Nur auf der Strasse oder auch auf dem Trottoir? Diese Fragen ...