10 Gründe, warum ein Elektromobil Spass macht

Geschrieben von Lukas Jenni

10 Gründe, warum ein Elektromobil Spass macht
4 Okt

Autofahren macht Spass, weil man unabhängig und flexibel ist. Zugfahren macht Spass, weil man entspannt von A nach B kommt und Velofahren macht Spass, weil man an der frischen Luft ist. Und Elektromobile? Wir zeigen Ihnen 10 Gründe, warum auch das Fahren in einem Elektromobil Spass macht.

  1. Ein Elektromobil ist schneller als Sie denken

Ein Elektromobil fährt kaum schneller als man läuft? Das war einmal! Denn mit einem PONI können Sie bis zu 30 km/h schnell fahren.

  1. Unterwegs bei Wind und Wetter

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Velo fährt man am besten bei schönem Wetter. Wenn es regnet oder sogar schneit, ist der Boden rutschig und die Kleidung wird schnell nass. In einem Elektromobil mit Dach dagegen fahren Sie gemütlich und geschützt vor Regen, Hagel, Eis und Schnee.

  1. Kurze Wege

Der Bus hält weit weg, einen Veloweg gibt es auch nicht und zu Fuss wollen Sie die Einkäufe nicht tragen? Einfache Lösung: Mit dem Elektromobil bis vor die Haustür fahren. Egal ob Fussgängerzone oder Trottoir, mit dem Elektromobil dürfen Sie überall fahren.

  1. Der Hund ist mit dabei

Kleinere Hunde können ganz einfach im Fussraum mitfahren und Sie bei allen Fahrten begleiten. Alternativ gewöhnen Sie Ihren Hund an das Körbchen, sodass er dort mitfahren kann.

  1. Sicher im Wald und auf der Wiese

Dank grosser Reifen und einem stabilen Fahrgestell sind Sie mit einem PONI auch im Wald und auf der Wiese sicher unterwegs. So können Sie Ausflüge mit der Familie oder Bekannten machen, mit Ihrem Hund spazieren gehen oder einfach nur so die Natur geniessen.

  1. Parkieren wo Sie wollen

Schluss mit der Parkplatzsuche! Das Elektromobil dürfen Sie überall dort parkieren, wo auch Velos stehen dürfen. Das heisst: Solange Sie den Gehweg nicht blockieren, können Sie es genau dort abstellen, wo Sie es benötigen.

  1. Unabhängigkeit ist wichtig

Bei öffentlichen Verkehrsmitteln müssen Sie sich an den Fahrplan halten, in das Elektromobil steigen Sie einfach ein und fahren los. Sie haben die gleiche Flexibilität wie bei einem Velo, dabei aber höheren Komfort.

  1. Sie sind wirklich frei

Fahren Sie, wann Sie möchten und wohin Sie möchten. Sie dürfen auf der Strasse, auf dem Veloweg, auf dem Trottoir und in der Fussgängerzone fahren. In der Stadt, auf dem Land und im Wald. So sieht echte Freiheit aus.

  1. Schleppen adé

Wenn Sie einkaufen gehen, können Sie die Einkäufe im Elektromobil verstauen. Da Sie zu Hause bis vor die Haustür fahren können, beschränkt sich das Tragen der schweren Einkaufstaschen auf das Ein- und Ausladen. Das macht den Alltag wesentlich leichter.

  1. Fahren ohne Führerschein

Für ein Elektromobil benötigen Sie keinen Führerschein. Egal, ob Sie niemals einen besassen oder ob Sie ihn abgeben mussten, mit einem Elektromobil darf jeder fahren. Sie sind so ausgestattet, dass es nur eine kurze Eingewöhnungszeit braucht und schon können Sie selbstständig und sicher fahren.

Zurück
New Call-to-action

Blog Abonnieren

Beliebte Beiträge

Elektrofahrzeuge ohne Führerschein: Gut für die Gesundheit?
Elektrofahrzeuge ohne Führerschein: Gut für die Gesundheit?

Sind Elektrofahrzeuge, die man ohne Führerschein fahren darf, gut für die Gesundheit? Oder fördern sie eher die ...

Elektromobil mit Dach
Elektromobil mit Dach oder ohne – darum ist eine nachrüstbare Kabine so wichtig

Viele Elektromobile können Sie entweder mit oder ohne Dach bzw. mit oder ohne Kabine kaufen. Wenn Sie sich ...

Das Elektromobil für Senioren auf der Strasse
Das Elektromobil für Senioren und das Strassenverkehrsgesetz

Wo überall darf ich mit meinem Elektromobil fahren? Nur auf der Strasse oder auch auf dem Trottoir? Diese Fragen ...